OUR NEST/OUR TOUR

Das Reisen und Übernachten im Auto erfreut sich in letzter Zeit immer größerer Beliebtheit. Junge Paare fahren in gebrauchten Pickups mit einer alten Matratze und einer großen Gasflasche durch die Welt. Familien fahren mit ihren Autos in die Natur und übernachten darin an Orten, die ansonsten nur schwer zugänglich wären.

Kein Wunder. Der Großstadtmensch verbringt die meiste Zeit in seinem Büro, die Kinder in der Schule, und so suchen sie nach einer Fluchtmöglichkeit aus diesem Alltagseinerlei. Eine Fluchtmöglichkeit aus der Welt der Hektik und des Konsums. Eben solch eine Flucht kann ihnen das Reisen mit dem Auto ermöglichen, wenn das Auto gleichzeitig zu ihrem mobilen Zuhause wird. Es entstehen so oft Erinnerungen für das ganze Leben. Erfahrungen aus einer derartigen Reise und der Aufenthalt in der wilden Natur können auch bleibende Spuren in unserem Leben hinterlassen, unser Weltbild und unsere Lebensprioritäten verändern.

Was kann es Besseres geben, als neue Orte kennenzulernen, neue Länder, neue Kulturen, interessante Menschen zu treffen, nicht alltägliche Gespräche zu führen, und vor allem ungebunden zu schlafen und an den interessantesten Orten der Welt aufzuwachen. Menschen, die sich zu solch einer Reise aufmachen, lockt dabei meist die Entscheidungsfreiheit und eine gewisse Dosis des Außergewöhnlichen. Sie müssen sich keine Sorgen darüber machen, wo sie schlafen werden, an welchem Strand sie an diesem Tag campen werden. Das ermöglicht das traditionelle Übernachten im Hotel niemals.

In diesem Jahr haben wir uns dazu entschieden, solch eine besondere Reise zu unterstützen, und es entstand so eine Aktion mit dem Namen Nestour. Wir möchten gerne beweisen, wie befreiend das Reisen im Auto sein kann, und gleichzeitig zeigen, wie so eine Reise aussehen kann, von der ersten Idee, sich zu einem Roadtrip aufzumachen, über die ersten Abenteuer ebenso wie Missgeschicke und neue Bekanntschaften, bis zur Rückkehr nach Hause.

Ganze zwei Monate lang werden wir Karel und Klára auf ihrer Reise durch Europa begleiten. Das Zuhause für dieses junge Paar wird ein Ford Connect sein, ausgestattet mit dem Nestbox-Einbau und weiterem Nest-Zubehör. Während dieser Zeit besuchen wir mit ihnen die schönsten Orte Europas und beteiligen uns an interessanten Veranstaltungen. Diese zwei Monate werden auch der bisher größte Belastungstest für unseren Autoeinbau sein.

Falls Sie sich mit Karel und Klára den Kletterweltcup in der Schweiz, die Surfcommunity in Portugal und die größten europäischen Caravantreffen ansehen möchten, vergessen Sie nicht, ihren Blog zu verfolgen auf der Seite:

www.nestour.eu und

instagram:

https://www.instagram.com/karelbnck/
https://www.instagram.com/klaratalasova/

Wir wünschen den beiden viel Glück!